Politik

Wir sind nicht (wir) für Sebastian Kurz

Seit einigen Tagen ist die Facebook-Seite „Wir für Sebastian Kurz“ in aller Munde. Die vermeintliche Fanseite des ÖVP-Spitzenkandidaten erregte Aufsehen, als die ÖVP äußerte, dass diese Seite nicht mit ihnen in Verbindung stünde, sie Inhalte bringen würde, die nicht der Parteilinie entsprechen und die ÖVP die Löschung der Seite bei Facebook beantragt hätte.

Seit dem kursieren Gerüchte, dass politische Gegner oder sogar andere Parteien hinter der Seite, die inzwischen rund 6.000 Abonnenten zählt, stecken könnten. Die Seite selbst nahm daraufhin heute Mittag Stellung. Sie bekannte sich dazu aus privaten Unterstützern der Bewerbung Kurz zu stehen:

Blöd nur, dass die Partei, ähm Bewegung, sie nicht offensichtlich billigt. Mal sehen, wie lange es um diese Geschichte weitergeht… Falls es wen interessiert: wir von Politiknews stecken nicht dahinter 🙂

 

2 Kommentare

2 Comments

  1. berli

    3. August 2017 um 13:04

    gehört offenbar zur SPÖ, Julia Schwärzler, heißt die gute.

    Könnt ihr das bitte updaten?

    • Redaktion

      6. August 2017 um 14:40

      Unsinn, sehen sie sich die Site an. Kritik an der SPÖ ist der rote Faden.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Meldungen

Politiknews ist ein Projekt der Chapter2 Medien GmbH in Kooperation mit der SPÖ.

Copyright © Politiknews.at. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben