Politik

Wieder weniger Arbeitslose – Maßnahmen wirken

By SPÖ Presse und Kommunikation (Flickr: BürgerInnendialog Gesundheit) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

68.000 mehr Beschäftigte. Das Arbeitsmarktservice hat die aktuellen Daten mit den Daten vor einem Jahr verglichen und stellt fest: Die Arbeitslosigkeit sinkt weiter. Konkret sind aktuell um 9.203 Menschen weniger arbeitslos als am 1. August 2016.

Johannes Kopf, Vorstand des AMS, erklärt konkret: „Aktuell kann das AMS seinen Arbeitssuchenden um fast 50% mehr offene Stellen anbieten als noch vor einem Jahr. Es ist dies nicht nur höchst erfreulich, sondern lässt auch auf die Nachhaltigkeit des Konjunkturaufschwungs schließen.“

Eine Ausnahme bilden nur die älteren Arbeitslosen (über 50 Jährige). Ihre Anzahl ist um 2.760 Betroffene auf 92.270 gestiegen. Umso besser, dass Sozialminister Alois Stöger die „Aktion 20.000“ durchgesetzt hat, durch die bis zu 20.000 ältere Arbeitslose eine sinnvolle und bezahlte Beschäftigung in Schulen, Gemeinden, Vereinen und öffentlichen Institutionen erhalten.

Fazit: Menschen ab 50 gelten am Arbeitsmarkt als „altes Eisen“. Viele Unternehmer schätzen ihre Erfahrung nicht. Ohne staatliche Unterstützung ist es sehr schwer für sie eine Beschäftigung zu finden, wenn sie einmal arbeitslos geworden sind.

Kommentieren

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Meldungen

Politiknews ist ein Projekt der Chapter2 Medien GmbH in Kooperation mit der SPÖ.

Copyright © Politiknews.at. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben