International

Eric Trump: „Donald hat Syrien bombardiert, weil Ivanka es ihm gesagt hat“

In einem Interview mit dem britischen Telegraph erklärte Eric Trump, Sohn des US-Präsidenten, dass Tochter Ivanka ihren Vater dazu gebracht haben könnte, Syrien zu bombardieren. 

„Sie ist Mutter von drei Kindern. Ich bin mir sicher, sie hat gesagt: ‚Hör zu, das mit Syrien ist wirklich schlimm'“, erklärte Eric Trump gegenüber dem Telegraph. „Mein Vater handelt in solchen Situationen.“

Zwar ist ungesichert, dass Ivanka tatsächlich den Angriff in Syrien in die Wege geleitet hat. Doch die Äußerungen legen den schockierenden Schluss nahe, dass eine Handtaschen-Designerin maßgeblichen Einfluss auf die US-Außenpolitik hat und Entscheidungen über Leben und Tod trifft.

Nur wenige Monate nach seinem Amtsantritt zeigt sich: die schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten. Trump führt die USA impulsiv, unüberlegt und ohne Rücksicht auf Verluste.

Rechtspopulisten wie Trump machen viel Lärm und hetzen Wähler auf, sind dann jedoch völlig überfordert mit der Führung eines Lands und stürzen es ins Chaos. Die Menschen in den USA müssen das derzeit am eigenen Leib erfahren.

Kommentieren

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Meldungen

Politiknews ist ein Projekt der Chapter2 Medien GmbH in Kooperation mit der SPÖ.

Copyright © Politiknews.at. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben