Politik

Alle Parteien mit neuer Führung – bis auf Strache, der hat eine neue Brille

ORF TvThek / Screenshot

Bei der SPÖ sitzt Kern seit 12 Monaten am Ruder, für die ÖVP geht Kurz ins Rennen. Die Grünen werden sich in den kommenden Tagen auf eine neue Obfrau oder -mann einigen. Und für die NEOS ist es auch erst der zweite Urnengang in ihrer noch jungen Geschichte. Alle Parteien gehen mehr oder weniger mit jungen Gesichtern in den Wahlherbst.

Alle? Nein, nicht alle. Denn bei der FPÖ sitzt Strache jetzt seit 12 Jahren im Sattel. Neu ist bei ihm lediglich die Brille, mit der er seit einigen Wochen sämtliche öffentlichen Auftritte absolviert.

Politologen zufolge habe sich die Ausgangsposition der FPÖ für den Wahlherbst verschlechtert. Peter Filzmaier meinte bei „Im Zentrum“ auf ORF 2, die Chancen auf Platz 1 hätten sich verringert. Dafür sieht er eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine Regierungsbeteiligung.

Auch Wahlforscher Peter Hajek meint gegenüber GMX.at, Strache drohe im Duell zwischen Kurz und Kern „unterzugehen“.

Dennoch scheint die Partei weiterhin voll auf ihren Obmann zu setzen. Vergangenen Montag präsentierte die FPÖ ihr erstes Wahlkampf-Sujet. Neben einem Foto von Strache prangt der Slogan: „Auf ihn kann Österreich zählen… während andere nur kurz vor Wahlen scheinbar klüger werden.“

Kommentieren

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Meldungen

Politiknews ist ein Projekt der Chapter2 Medien GmbH in Kooperation mit der SPÖ.

Copyright © Politiknews.at. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben