Medien

AG-Jus-Mitglieder verschicken judenfeindliche Witze auf WhatsApp

Florian Klenk / Twitter

Mitglieder der ÖVP-nahen Aktionsgemeinschaft des Juridicums verschickten auf WhatsApp zahlreiche antisemitische und rechtsextreme Witze. Die Chatprotokolle der Gruppen wurden dem Wiener Wochenmagazin „Falter“ zugespielt.

Chefredakteur Florian Klenk postete auf Twitter Ausschnitte der Leaks. Zu sehen ist etwa ein Aschehaufen mit dem Kommentar: „Leaked Anne Frank nudes!“

Auch Behinderte wurden verspottet. So munterten sich Mitglieder gegenseitig auf mit Memes wie etwa „never gonna let you down“.

Die AG Juridicum entschuldigte sich mittlerweile auf Facebook und bezeichnet die Nachrichten als „schwarzen Humor“, der zu verurteilen sei. 

Viele der Mitglieder sind oder waren auch in der JVP, der ÖVP-Jugendorganisation, aktiv. Die Bundes-AG kündigte an, betroffene Mitglieder auszuschließen.

Dennoch wirft die Enthüllung ein äußerst schlechtes Licht auf die „Richter und Staatsanwälte von morgen“. Die ganze Story gibt es im morgigen Falter nachzulesen.

Kommentieren

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Meldungen

Politiknews ist ein Projekt der Chapter2 Medien GmbH in Kooperation mit der SPÖ.

Copyright © Politiknews.at. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben